Spirituelle Bedeutung Kopfschmerzen, Schmerzen Kopf Spannungskopfschmerz PMS Migräne Aura Selbsthilfe Symptome heilung schnelle hausmittel schnelle Linderung Kopfweh spiriutell energetisch psychosomatisch selbst heilen reiki hilfe daheim tipps
Alle Blogbeiträge

Kopfschmerzen/Migräne und ihre spirituelle Bedeutung + Selbstheilung: so bist du in Minuten schmerzfrei

Hallo liebste Leserin, hallo liebster Leser,

wenn es dir wie mir geht und du dich ab und zu mit Kopfschmerzen „herumschlagen“ musst, so weißt du, dass es kein Spaß ist, dieses Pulsieren und diesen Druck auf Dauer zu ertragen.
Ich bin ein großer Befürworter der Psychosomatik und glaube, dass tatsächlich alles Leid / alle körperlichen Symptome ihren Ursprung irgendwo in unserer geistigen / seelischen Welt haben.

Mehr zur Geistheilung / psychosomatischen Selbstheilung und der Ursache von Krankheiten kannst du sehr gern in meinem Blogbeitrag: Wo krankheit und Schmerz beginnt – 7 Tipps zur Ursachenfindung deines Leidens nachlesen.

In diesem Beitrag kannst du gezielt die spirituelle und emotionale Bedeutung deiner Kopfschmerzen erfahren und auch, wie du in kürzester Zeit den Schmerz linderst oder ganz schmerzfrei werden kannst, allein mit der Hilfe deiner Selbstheilungskräfte und der Auflösung energetischer Blockaden in deinem Körper.

5 Tipps zur Selbsthilfe Kennst du die spirituelle Bedeutung deiner Kopfschmerzen Migräne schnell schmerzfrei hausmittel tricks

WICHTIG VORAB: Ein Besuch bei deinem Arzt ist bei Schmerzen unabdingbar, bitte sieh davon ab, Selbst-Diagnostik zur Vermeidung eines Arztbesuches zu nutzen.
Medizinische Hilfe hat genauso ihren Platz wie eine ganzheitliche und seelische Ursachen-Suche bei der Heilung deiner körperlichen Beschwerden.
Ich bin weder Arzt noch Psychiologe und schreibe diesen Artikel nur auf Basis eigener Erfahrungswerte und Recherchen.

Welche Arten von Kopfschmerz gibt es?

Kopfschmerzen sind nicht gleich Kopfschmerzen! Hier sind zunächst die häufigsten Arten von Kopfschmerzen und ihre Unterscheidungsmerkmale:

Spannungskopfschmerzen

  • Häufigste Kopfschmerzart
  • Symptome: Druck oder Engegefühl um den Kopf herum, leichte bis moderate Schmerzen, keine Begleitsymptome wie Übelkeit oder Erbrechen
  • Dauer: Kann von 30 Minuten bis zu mehreren Tagen dauern

Migräne

  • Häufig, aber intensiver als Spannungskopfschmerzen
  • Symptome: Pulsierende Schmerzen, oft einseitig, begleitet von Übelkeit, Erbrechen, Licht- und Lärmempfindlichkeit
  • Dauer: Kann von wenigen Stunden bis zu mehreren Tagen dauern

Clusterkopfschmerzen

  • Selten, aber extrem schmerzhaft
  • Symptome: Intensive, stechende Schmerzen auf einer Seite des Kopfes, oft um das Auge herum, begleitet von Rötung, Tränenfluss und verstopfter Nase
  • Dauer: Kommen in „Clustern“ vor, typischerweise über Wochen oder Monate, gefolgt von beschwerdefreien Perioden

Sinuskopfschmerzen

  • Verursacht durch eine Entzündung der Nasennebenhöhlen
  • Symptome: Druckgefühl oder Schmerzen im Gesicht, oft begleitet von verstopfter Nase, Nasenausfluss, und Fieber
  • Dauer: Kann anhalten, bis die zugrunde liegende Sinusinfektion behandelt wird

Hormonelle Kopfschmerzen

  • Verbunden mit hormonellen Veränderungen im Körper, wie sie während des Menstruationszyklus auftreten können
  • Symptome: Häufig Migräne-ähnliche Schmerzen, können von Übelkeit und Empfindlichkeit begleitet sein
  • Dauer: In der Regel vor oder während der Menstruation

Es kann natürlich bei dir sein, dass du nicht alle Merkmale und Varianten jeder Kopfschmerzart genau wie beschrieben empfindest, es soll nur ein allgemeiner Überblick über Kopfschmerz-Arten sein.

Wie entstehen Kopfschmerzen auf metaphysischer / spiritueller Ebene im Körper?

Kopfschmerzen bekommen wir häufig, wenn wir uns sprichwörtlich zu viel „den Kopf zerbrechen“, also grübeln und unser Schädel vor lauter Überlegungen und Gedanken brummt. Druck und Spannung baut sich in unseren Gedanken immer dann auf, wenn wir folgende Kriterien erfüllen:

  • den eigenen Ansprüchen nicht gerecht werden (Selbstkritik in Gedanken üben)
  • zu viele Aufforderungen von 3. Personen als die eigenen annehmen
  • eigene Ansichten aufgrund äußerer Vorgaben nicht authentisch leben können
  • Stress-Situationen annehmen und nicht innerlich Frieden mit den eigenen Grenzen schließen
  • Zwiespalt zwischen eigenen Gefühlen (bsp. Enttäuschung) und Handlungen, die nicht zusammenpassen
  • Selbst auferlegter „Druck“, funktionieren zu müssen
  • anhaltende negative Gedanken, die Energien im Geist blockieren und seelisch + körperlich „weh tun“
  • Nicht zu unterschätzen: Umwelteinflüsse, Lichtreize, Gifte, freie Radikale, Smog, Ernährungsfehler, Vitaminmangel, Schlafmangel usw. können auch Kopfschmerzen verursachen, wobei hier immer dann die Frage im Raum steht, welcher seelische Schmerz den Griff zu ungesunden Substanzen / den Weg zur ungesunden Lebensführung verursacht.

Spannung entsteht immer dann, wenn zwei oder mehrere Energien in dir „kämpfen“ und sich obsolet machen wollen, du aber keiner der Energien voll zustimmen kannst (dies geschieht normalerweise total unbewusst).
Im Normalfall versuchen wir bei diesen Energie-Spannungen im Körper dann, diese mit unserem Verstand und unserem Denken wieder in Ordnung zu bringen und kreisen noch mehr „geladene“ Gedanken in unserem Kopf herum.

Ungefühlte Gefühle machen sich durch Schmerz bemerkbar

Es gibt einfach Menschen, die sich eine sehr „verkopfte“ Lebensweise angeeignet haben – etwa, weil die eigenen Gefühle im Elternhaushalt nicht gedulded oder missverstanden wurden. Oftmals sind Kopfschmerzen ein Zeichen dafür, dass du sehr rational (verkopft) an eine Sache herangehst, die du gefühlstechnisch nicht wahrgenommen hast oder eigentlich gefühlt anders beurteilst. Du übergehst deine Gefühle mit (rationalen) Gedanken, was Spannung erzeugt.

Durch Auflösung der „Stressfaktoren und Blockaden“ zur rapiden Selbstheilung und Schmerzlinderung (+Hausmittel)

5 heilsame Tipps zur Schmerzlinderung deiner Kopfschmerzen und Migräne

Wenn nach der psychosomatischen Anschauung unserer Körper-Geist-Seelen Verbindung alles Leid auf einem Ungleichgewicht oder einer Energieblockade auf „Seelischer & Emotionaler“ Ebene aufbaut, so haben wir die Möglichkeit, diese Blockaden und Ungleichgewichte seelisch / emotional zur Linderung unserer Schmerzen super easy aufzulösen! So gehst du vor:

  1. Schmerzverursachenden Gedanken auflösen
    Um die Ursachen des Kopfschmerzes aufzulösen, muss man sich erst dem Druck-Gedanken oder den stresserzeugenden Gedanken zuwenden, der den Energiestau im Kopf verursacht. Kopfschmerzen verursachendes Denken gilt es bei jedem Betroffenen individuell anzuschauen und ist von Situation zu Situation anders. Der erste, allgemeine Weg wäre, sich zu fragen:
    Welche aktuellen Gedanken in meinem Leben verursachen mir „Schmerzen und bauen Druck auf“ ?
    Es können sehr viele Ursachen hinter solchem Druckdenken und spannungsgeladenen Gedanken stecken. Wenn du mit der oben genannten Frage nicht weiterkommst, frage dich stattessen dies:
  2. An was hindert mich der Kopfschmerz? Bzw. wo nehme ich den Kopfschmerz, um nicht ungewolltes oder stressiges erledigen / erleben zu müssen? Wofür dient mir der Kopfschmerz?
    Hier könnte es sein, dass dein Kopfschmerz dich in der Tat vor einer unliebsamen Aufgabe „schützt“ und dich sozusagen „unfähig“ macht, zu funktionieren. Hinterfrage in diesem Fall ganz genau, weshalb du dennoch diese Aufgabe angenommen hast und wie du sie in Gedanken selbst entweder friedlich annehmen kannst,- oder aber wie du die Aufgabe in Zukunft ganz von dir weisen kannst.
  3. Um den Energiefluss bei Gedankenstau und Gefühlsblockaden wieder „ins Fließen“ zu bringen, ist der schnellste und beste Weg die „Erdung„. Zieh einfach deine Schuhe und Socken aus, finde ein Fleckchen (möglichst unberührte) Wiese oder Erde oder einen Fluss und gehe barfuß. Dies hilft, die aufgestauten Gedanken und Energien in deinem Kopf wieder ins „Fließen“ zu bringen und durch all deine körpereigenen Chakren verarbeiten zu lassen, bis sie schließlich über einen Energieaustausch der Erde übergeben werden. Gern kannst du diese Übung damit verbinden, dir deinen Kopfschmerz als dunkle Wolke vorzustellen, die von der Erde unter deinen Füßen sozusagen angezogen wird, sodass du merkst, wie die Energiewolke dein Rückgrad hinab und dann über deine Beine runter bis zu deinen Zehenspitzen fließt, bevor sie ganz in die Erde übergehen und deinen Körper verlassen.
  4. Nimm dir die Zeit, eine kleine muskelentspannende Meditation zu machen, bei der du dich so hinsetzt oder hinlegst, dass du wirklich jeden deiner Muskeln im Körper super relaxen kannst. Bemerke hierbei ganz bewusst, wo und ob Spannungen in deinem Kiefer, in deinen Schultern, im Nacken oder sonst irgendwo in deinem Körper präsent sind und versuche, eine völlige „Entspannung“ deines Körpers mittels deiner Gedanken zu erlangen.
  5. Nimm dir die Zeit, deine Emotionen zu verarbeiten. Versuche herauszufinden, wer oder was wirklich deinen inneren Stress und deine Spannung verursacht. Eine der besten Übungen hierbei ist es, folgenden Satz aufzuschreiben: „Wegen dir, Kopfschmerz“ kann ich jetzt nicht ….“ und streiche dann das Wort „Kopfschmerz“ durch. Überlege nun, welchen Namen oder welche Situation du genauso einsetzen könntest, um den Grund deiner Kopfschmerzen zu finden. Beispielsweise: „Wegen dir, Kopfschmerz, bin ich wie gelähmt und kann meine Freizeit jetzt nicht genießen. Ich bin total frustriert wegen dir!“ – daraus wird dann: „Wegen dir, Frau Maier du stressige Kollegin, die mir Extra-Aufgaben gibt, bin ich wie gelähmt und kann meine Freizeit nicht genießen. Ich bin total frustriert wegen dir!“
    Versuche durch das, was dir als „Synonym“ für deinen Schmerz einfällt, nun eine Konfliktlösung zu finden und deine Situation zu verbessern, dann löst sich dein Schmerz von selbst.

Ps.: Eine gesunde Lebensweise und Selbstliebe gehören selbstverständlich genauso zur Kopfschmerz-Auflösung dazu, weshalb es ratsam ist, deinen Wasserkonsum zu erhöhen, schädliche Substanzen zu meiden und den Betondschungel „Stadt“ so oft wie möglich mit den natürlichen Energien eines Waldes oder einer Wiese auszutauschen.

Ich hoffe, die Tipps konnten dir Abhilfe verschaffen! Über Kommentare und Erfahrungen würde ich mich sehr freuen!


Ein extrem wertvoller Büchertipp zu diesem Thema:

Klappentext:
Können wir uns allein mit der Kraft der Gedanken heilen, ganz ohne Medikamente und Operationen? Zahlreiche dokumentierte Fälle beweisen: Krebspatienten haben ihre Erkrankung zum Verschwinden gebracht; Menschen, die unter Herzfunktionsstörungen, Depressionen, Arthritis oder Parkinson litten, wurden gesund – indem sie auf ein Placebo vertrauten! Andererseits wurden Menschen krank und starben sogar, weil sie sich als Opfer eines Fluchs oder Voodoo-Zaubers fühlten oder an eine fatale medizinische Fehldiagnose glaubten.
Dr. Joe Dispenza widmet sich der Geschichte und Physiologie des Placebo-Effekts und stellt die entscheidende Frage: Ist es möglich, die Prinzipien des Placebos zu vermitteln und ohne Zuhilfenahme einer äußeren Substanz dieselben inneren Veränderungen zu bewirken?
In seinen Workshops lehrt der Neurowissenschaftler und Chiropraktiker ein Modell persönlicher Transformation sowie praktische Anwendungen des Placebo-Effekts. Die wissenschaftlich nachweisbaren Heilungen, die sich dort ereignen, zeigen: Ja, das vermeintlich Unmögliche ist schlicht und ergreifend möglich!

Link zum Buch direkt: HIER BESTELLEN

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert