Spirituelle Heilung Trauma Rückführung inneres Kind Liebe Familie spirituelles Wachstum Persönlichkeitsentwicklung neue Methode besser Manifestieren Traumleben gegen Depression Erfolg haben neue Chancen Buch Tipp
Alle Blogbeiträge Heilung & Geistheilung

Heilung durch den Completion Process – Ein Leitfaden basierend auf dem Buch von Teal Swan

Teal Swan ist eine renommierte spirituelle Lehrerin und Autorin, die in ihrem Buch „The Completion Process“ einen tiefgreifenden Heilungsprozess vorstellt. Dieser Prozess zielt darauf ab, alte Wunden zu heilen, emotionale Blockaden zu lösen und ein Gefühl der Ganzheit zu erlangen. In diesem Blogartikel erkläre ich dir die wesentlichen Prinzipien und Schritte des Completion Process und wie er dir helfen kann, deine innere Heilung zu fördern.

Was ist der Completion Process?

Der Completion Process ist ein 18-stufiger Ansatz zur emotionalen Heilung, der darauf abzielt, ungelöste Traumata und emotionale Schmerzen zu bearbeiten. Teal Swan hat diesen Prozess entwickelt, um Menschen dabei zu helfen, sich von ihren vergangenen Wunden zu befreien und ein erfüllteres Leben zu führen. Der Prozess beinhaltet sowohl Achtsamkeits- als auch Visualisierungstechniken, um tief in das Unterbewusstsein einzutauchen und Heilung zu ermöglichen. Ps.: Completion Process kann deutsch etwa so benannt werden: „Abschluss Prozess“

Für wen eignet sich der Completion Process?

Der Completion Process von Teal Swan eignet sich besonders gut für Menschen, die tiefgehende emotionale und spirituelle Heilung suchen. Hier sind einige spezifische Zielgruppen, für die der Prozess besonders vorteilhaft sein kann:

  1. Menschen mit traumatischen Erfahrungen:
    • Personen, die in ihrer Vergangenheit Traumata erlebt haben und nach einer Methode suchen, um diese emotionalen Wunden zu heilen.
    • Opfer von Missbrauch, Vernachlässigung oder anderen schweren emotionalen Verletzungen.
  2. Menschen mit emotionalen Blockaden:
    • Personen, die feststellen, dass sie immer wieder auf ähnliche emotionale Hindernisse stoßen, die sie daran hindern, in ihrem Leben voranzukommen.
    • Menschen, die Schwierigkeiten haben, ihre Gefühle zu verstehen und auszudrücken.
  3. Menschen, die an persönlicher Entwicklung interessiert sind:
    • Personen, die sich auf einer Reise der Selbstentdeckung und spirituellen Entwicklung befinden und nach Werkzeugen suchen, um tiefere Selbsterkenntnis zu erlangen.
    • Menschen, die bereit sind, sich mit ihrem inneren Selbst auseinanderzusetzen und alte Muster aufzulösen.
  4. Therapeuten und Coaches:
    • Fachleute im Bereich der psychischen Gesundheit, die ihren Klienten zusätzliche Techniken zur emotionalen Heilung anbieten möchten.
    • Coaches, die ihre Klienten dabei unterstützen möchten, tiefgreifende persönliche Transformationen zu erleben.
  5. Menschen in schwierigen Lebensphasen:
    • Personen, die sich in einer Lebenskrise befinden oder sich durch eine schwierige Lebensphase kämpfen und nach einer Methode suchen, um ihre innere Balance wiederherzustellen.
    • Menschen, die sich in einer Übergangsphase befinden und alte emotionale Lasten loslassen möchten, um einen Neuanfang zu wagen.

Der Completion Process ist ein mächtiges Werkzeug für alle, die bereit sind, sich intensiv mit ihren inneren Wunden auseinanderzusetzen und durch bewusste und geführte Selbstreflexion Heilung zu finden. Er bietet einen strukturierten Ansatz, der sowohl für individuelle Praxis als auch in einem therapeutischen Kontext wertvoll ist.


Die 18 Schritte des Completion Process

Schritt 1: Erkenne deine Auslöser

Identifiziere die Situationen oder Menschen, die bei dir starke emotionale Reaktionen hervorrufen. Diese Auslöser sind Hinweise auf ungelöste Traumata aus der Vergangenheit.

Schritt 2: Erlaube dir, die Gefühle zu fühlen

Anstatt deine Gefühle zu unterdrücken oder zu ignorieren, erlaube dir, sie voll und ganz zu fühlen. Dies ist ein wichtiger Schritt, um Heilung zu ermöglichen.

Schritt 3: Finde den Ursprung

Gehe zurück zu den frühesten Erinnerungen, in denen du ähnliche Gefühle erlebt hast. Dies hilft dir, den Ursprung deines Traumas zu identifizieren.

Schritt 4: Re-Visualisierung

Visualisiere die ursprüngliche Situation und stelle dir vor, wie du als Erwachsener in diese Situation zurückkehrst. Dies ermöglicht dir, eine neue Perspektive einzunehmen und die Situation neu zu bewerten.

Schritt 5: Interaktion mit deinem jüngeren Selbst

Trete in Kontakt mit deinem jüngeren Selbst und biete ihm Trost und Unterstützung an. Lass dein jüngeres Selbst wissen, dass es sicher ist und dass du jetzt da bist, um es zu beschützen.

Schritt 6: Integration

Integriere die Gefühle und Erkenntnisse aus dieser Visualisierung in dein gegenwärtiges Bewusstsein. Dies hilft dir, alte Muster aufzulösen und neue, gesündere Verhaltensweisen zu entwickeln.

Schritt 7-18: Vertiefende Techniken

Die verbleibenden Schritte des Completion Process beinhalten eine Reihe von vertiefenden Techniken, darunter das Arbeiten mit inneren Kindanteilen, das Durchführen von Ritualen zur Freisetzung von Energie und das Entwickeln neuer, positiver Glaubenssätze.

Die Vorteile des Completion Process

Der Completion Process bietet zahlreiche Vorteile für deine emotionale und spirituelle Gesundheit:

  • Heilung von Traumata: Indem du den Ursprung deiner emotionalen Schmerzen erkennst und bearbeitest, kannst du tiefgreifende Heilung erfahren.
  • Besseres Selbstverständnis: Der Prozess hilft dir, ein besseres Verständnis für deine inneren Mechanismen und Muster zu entwickeln.
  • Verbesserte Beziehungen: Durch die Heilung alter Wunden kannst du gesündere und erfüllendere Beziehungen aufbauen.
  • Erhöhtes Wohlbefinden: Die Integration und Freisetzung von blockierten Emotionen führt zu einem gesteigerten Gefühl von Frieden und Wohlbefinden.

Wie du den Completion Process in dein Leben integrierst

Um den Completion Process in dein Leben zu integrieren, empfiehlt Teal Swan, sich regelmäßig Zeit für die Praxis zu nehmen. Dies kann bedeuten, dass du dir täglich oder wöchentlich Zeit für die Visualisierungs- und Achtsamkeitsübungen nimmst. Es kann auch hilfreich sein, Unterstützung von einem Therapeuten oder Coach zu suchen, der mit dem Completion Process vertraut ist. Wichtig ist meiner Meinung nach nur, dass du nie, nie wieder deine Gefühle versuchst zu unterdrücken und deine Trigger und Auslöser nicht als das ansiehst, was sie wirklich sind: Anker zurück zu Teilen von dir selbst, die du irgendwo verdrängt hast!

Praktische Tipps:

  • Schaffe dir einen ruhigen und sicheren Raum für deine Praxis. Bleibe beständig bei der Selbstanalyse
  • Nimm jeden „Auslöser“ ernst, unterdrücke nichts mehr, das du fühlst
  • Führe ein Tagebuch, um deine Erfahrungen und Fortschritte festzuhalten.
  • Sei geduldig mit dir selbst und erlaube dir, den Prozess in deinem eigenen Tempo zu durchlaufen.

Du willst das ganze Buch lesen? Hier findest du es (auf Deutsch ist der Titel anders, aber es ist der „Completion Process“):

Teal Swan überlebte jahrelangen Missbrauch durch ein Sektenmitglied, bevor sie im Alter von 19 Jahren ihrem Peiniger entkommen konnte und ihren persönlichen Heilungs- und Transformationsprozess in die Wege leitete. In diesem Buch nimmt sie die Leser mit auf diese Reise der Heilung und Befreiung – eine Möglichkeit für alle traumatisierten Menschen, sich selbst wieder zur Ganzheit zu führen und die Blockaden der Vergangenheit ebenso wie die Angst vor der Zukunft zu überwinden. Aufbauend auf ihren großen außersinnlichen Fähigkeiten sowie Aspekten der Arbeit mit dem inneren Kind und der Schattenarbeit, hat Teal Swan einen revolutionären 18-Schritte-Prozess zur Heilung jeglicher Verletzungen aus der Vergangenheit, aber auch aktueller Probleme entwickelt. Nach dem Durchlaufen dieses ‚Completion‘-Prozesses genießen wir ein höheres Selbstwertgefühl und die Sicherheit, dass das Leben wieder gut werden kann.

Hier direkt über Amazon kaufen: ZUM BUCH

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert