spirituelles Erwachen 10 typische Anzeichen lernen normal gefährlich Bewusstseinssprung Bewusstseinserweiterung 4D 5D Wertvoll leben sprüche spruch zitate manifestieren heilen seelenweg.
Alle Blogbeiträge

10 typische Anzeichen, dass du ein spirituelles Erwachen durchläufst

Ein spirituelles Erwachen ist ein tiefgreifender Prozess des Bewusstseins und der Erkenntnis, der oft von einer Reihe von Anzeichen begleitet wird. Hier sind zehn häufige Anzeichen, die auf ein spirituelles Erwachen hindeuten und sie meist begleiten. Ps.: spirituelle Bewusstseinsprünge sind meist keine einmalige Angelegenheit, oft findest du dich in verschiedenen Phasen deines Lebens auf ein Neues im spirituellen Erwachen und Wachstum.

dass du ein spirituelles Erwachen durchläufst

1) Intensives Verlangen nach Sinn und Bedeutung:

Menschen, die ein spirituelles Erwachen durchlaufen, verspüren oft ein starkes Verlangen, den Sinn des Lebens zu verstehen und eine tiefere Bedeutung in allem zu finden. In diesen Zeiten passiert es oft, dass der eigene Beruf oder das eigene Tätigkeitsfeld hinterfragt wird. Selbstreflektion und ungehemmte Authentizität sind dann gefragt – du musst in dich hineinhören und all die „solltest, müsstest“ und andere vorgefertigten Lebenswege hinterfragen, bis du das findest, was du aus reinem, tiefen Herzen tun willst – und vor Allem, deinen Sinn darin.


2) Erhöhtes Bewusstsein und Achtsamkeit:

Ein spirituelles Erwachen geht oft mit einem gesteigerten Bewusstsein für sich selbst, andere und die Welt um einen herum einher. Dies beinhaltet oft eine erhöhte Achtsamkeit für die eigenen Gedanken, Gefühle und Handlungen. In dieser Phase fallen viele alte Gewohnheiten / Familientraditionen plötzlich negativ auf. Achte auf eine neutrale Ansichtsweise der Dinge und trage nur Traditionen und Gewohnheiten weiter, die du für sinnvoll und gut erachtest.


3) Ein Gefühl der Verbundenheit:

Menschen, die spirituell erwachen, erleben häufig ein starkes Gefühl der Verbundenheit mit allem Leben. Sie erkennen die Einheit und Interverbundenheit aller Dinge und fühlen sich eins mit dem Universum. Nun ist es Zeit, sich seiner Verantwortung auf dem Planeten, in den sozialen Strukturen, im Tierreich und mit allem, was lebt, bewusst zu werden. Wenn du und ich auf spiritueller Ebene verbunden sind, wie kann ich dir dann etwas schlechtes antun, ohne dass es mich selbst trifft?


4) Erweitertes Bewusstsein für spirituelle Dimensionen:

Während eines spirituellen Erwachens beginnen die meisten Menschen, spirituelle Dimensionen wahrzunehmen oder zu erforschen, die ihnen zuvor verborgen waren. Dies kann sich in Form von mystischen Erfahrungen, außerkörperlichen Erlebnissen oder spirituellen Visionen zeigen. Viele Synchronizitäten und sogenannte „glückliche Zufälle“ häufen sich zu dieser Zeit. Betrachte sie als Wegweiser auf deinem ganz persönlichen Weg.


5) Tiefe Selbsterkenntnis:

Ein spirituelles Erwachen kann zu einer tiefen Selbsterkenntnis führen, bei der Menschen beginnen, ihre wahren Motivationen, Überzeugungen und Werte zu erkennen. Sie können sich ihrer Stärken, Schwächen und ihrer persönlichen Lebenszwecke bewusst werden. Hier findest du deinen „Lebensweg“ oder deinen „Purpose“, wenn du einfach Schritt für Schritt jede Entscheidung auf Basis deiner Werte und deiner Liebe triffst, nicht mehr auf Basis von fremdbestimmten Motivationen.


6) Ein Gefühl der inneren Ruhe und Frieden:

Oft geht ein spirituelles Erwachen mit einem gesteigerten Gefühl von innerem Frieden und Ruhe einher. Menschen erleben eine größere Gelassenheit und Akzeptanz gegenüber den Herausforderungen des Lebens. Sie sind mehr denn je gewillt, alle Emotionen und alle Erlebnisse im Sturm des Lebens ohne viel Widerstand anzunehmen. Schmerz und Leid werden seltener, Einsichten und Heilung häufen sich.


7) Veränderung der Lebensprioritäten:

Während des spirituellen Erwachens können sich die Lebensprioritäten einer Person drastisch verändern. Manche werden anfangen, materielle Besitztümer und oberflächliche Werte zugunsten von spirituellem Wachstum, persönlicher Entwicklung und Mitgefühl zu relativieren (was nicht heißt, dass Fülle und Überfluss nicht auch ein wichtiger Teil des Lebens sein wird, nur die Motive ändern sich). Oder aber sie finden heraus, welche Gabe sie besitzen, die die Welt braucht. Oder ein großes Lebensthema offenbart sich. Ein Ziel formt sich im Herzen, eine Art Projekt will durch dich hindurchfließen.


8) Erhöhte Empathie und Mitgefühl:

Spirituell erwachte Menschen zeigen oft ein gesteigertes Mitgefühl und Empathie für andere. Sie können eine tiefe Verbundenheit mit dem Leiden anderer empfinden und sich bemühen, anderen zu helfen und ihr Leiden zu lindern. Zu dieser Zeit werden mehr und mehr leidvolle Geschehnisse in der Welt für dich sichtbar. Fleischkonsum wird nicht mehr so logisch zu praktizieren sein. Ausbeutung von Tieren und Menschen aller Art werden sich für dich nicht mehr „normal“ anfühlen. Schließlich siehst du die tiefe Verbundenheit des Einsseins allen Lebens.


9) Intensivierte Suche nach Wissen und Weisheit:

Während des spirituellen Erwachens entwickeln Menschen oft einen starken Hunger nach spirituellem Wissen und Weisheit. Sie können sich intensiv mit spirituellen Lehren, Philosophien und Praktiken beschäftigen, um ihr Verständnis zu vertiefen. Zu dieser Phase passt es auch, sich in vielen Bereichen weiterzubilden, nicht nur spirituell. Durch ein erhöhtes Level an Selbsterkenntnis wird der Hunger nach anderen Fähigkeiten oftmals mit angeregt.


10) Ein Gefühl der Erneuerung und Transformation:

Ein spirituelles Erwachen ist meist von einem Gefühl der Erneuerung und Transformation begleitet. Menschen können ein tiefes inneres Wachstum erleben und sich auf einem Weg der persönlichen Entwicklung und Evolution befinden. Es verändert sich häufig die ganze Sichtweise auf das (eigene) Leben, bzw. die religiösen, ethischen und mentalen Glaubenssätze werden fast immer überdacht und Stück für Stück bewusst abgelegt oder verändert. Aufbruch zu einem weiseren Ich!


Diese Anzeichen können variieren und nicht jeder erlebt sie in derselben Intensität oder Reihenfolge. Ein spirituelles Erwachen ist ein individueller und persönlicher Prozess, der von extreeem vielen unterschiedlichen Faktoren beeinflusst wird. Genieße deshalb diesen Prozess mit Offenheit, Geduld und Selbstmitgefühl. Und denke daran: es wird nie aufhören, dass du aus einer Perspektive erwachst – du wirst dein ganzes Leben lang deinen Bewusstseinsgrad verändern.


Du bist die Schönheit, die sich wahrnimmt. Du bist das Leben, das sich selbst durch deine Sinne wahrnimmt. Du bist das Wasser, das sich selbst spürt. Du bist das ganze Universum, das sich selbst erkennt.


Es gibt ein Buch, das ich zum Thema Selbstfindung persönlich sehr empfehlen kann, weil es auch mir extrem geholfen hat, meine eigenen Schatten zu verstehen und alte Traumata in mir aufzulösen, um aktiv in die Richtung meiner Freude und Selbstliebe zu gehen:

Teal Swan: Den Schatten umarmen – Verletzungen der Seele heilen

Klappentext: Teal Swan überlebte jahrelangen Missbrauch durch ein Sektenmitglied, bevor sie im Alter von 19 Jahren ihrem Peiniger entkommen konnte und ihren persönlichen Heilungs- und Transformationsprozess in die Wege leitete. In diesem Buch nimmt sie die Leser mit auf diese Reise der Heilung und Befreiung – eine Möglichkeit für alle traumatisierten Menschen, sich selbst wieder zur Ganzheit zu führen und die Blockaden der Vergangenheit ebenso wie die Angst vor der Zukunft zu überwinden. Aufbauend auf ihren großen außersinnlichen Fähigkeiten sowie Aspekten der Arbeit mit dem inneren Kind und der Schattenarbeit, hat Teal Swan einen revolutionären 18-Schritte-Prozess zur Heilung jeglicher Verletzungen aus der Vergangenheit, aber auch aktueller Probleme entwickelt. Nach dem Durchlaufen dieses ‚Completion‘-Prozesses genießen wir ein höheres Selbstwertgefühl und die Sicherheit, dass das Leben wieder gut werden kann.

HIER FINDEST DU DAS BUCH

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert