was ein Mann braucht, wie verführe ich einen Mann, Frauen tipps ihn gewinnen beziehung Mann flirten tipps partnerschaft was ein mann braucht narzisst wie er sie liebt tipps ihn zurückgewinnen
Alle Blogbeiträge Geliebt und Lieben - Beziehung und Dating

Mysterium Mann … oder ist es eigentlich ganz simpel, was er von ihr braucht? Männerflüsterin werden.

Hallo liebste Leserin,

heute möchte ich dir einen der größten Einsichten und LIfehacks geben, mit denen du deine Beziehung zu (d)einem Mann um ein vielfaches verbessern kannst, ohne dich selbst und deine Bedürfnisse hinten anzustellen.

Was braucht ein Mann von einer Frau?

Das Geheimnis, was Männer wirklich brauchen, ist: Selbstvertrauen.

Selbstvertrauen ist ein Gefühl des Selbstbewusstseins, das sich aus der Wertschätzung der eigenen Fähigkeiten oder Qualitäten ergibt. Dies gibt den Menschen ein gutes Gefühl für sich selbst (als wären sie wertvoll). Daraus ergibt sich auch ein Gefühl des Zutrauens in sich selbst und der persönlichen Stärke.

Du kannst dir vorstellen, dass Selbstvertrauen so etwas wie die notwendige Voraussetzung dafür ist, dass er in seiner Kraft und Männlichkeit aufgehen kann, und daher entwickeln sich dann die Dinge, die du an einer Beziehung mit einem Mann liebst.

Wenn du Einfluss in Bezug auf die Beziehung mit einem Mann haben willst, finde also heraus, was deinem / diesem Mann Selbstvertrauen gibt und setze deinen Fokus auf diese Dinge. Damit ein Mann am stärksten in seiner Macht steht, muss er sein Selbstvertrauen auf Dinge richten, die ihm von anderen nicht genommen werden können. Er muss so weit wie möglich dafür sorgen, dass sein Selbstvertrauen nicht in den Händen von anderen liegt. Aber Menschen beeinflussen sich gegenseitig. Egal, wie viel Selbstvertrauen ein Mann hat, du beeinflusst das Selbstvertrauen der Männer um dich herum! Finde also heraus, was Männer im Allgemeinen und deinen Mann im Besonderen selbstbewusst macht, und setze dich für diese Dinge ein.

Diese großartigen Dinge, die man an einer Beziehung mit einem Mann liebt… Dinge wie Geborgenheit, Halt, positives Verantwortungsgefühl, Verantwortungsbewusstsein, Führung, Initiative, Aktion, Engagement, Wegweisung, Kraft, Fokussierung, Vaterschaft, Großzügigkeit, Ermutigung, materieller Reichtum/Versorgung und Wachstum hängen normalerweise stark vom Selbstbewusstsein ab. Falls du es noch nicht bemerkt hast: Wenn das Selbstvertrauen eines Mannes sinkt, sinken auch diese Angewohnheiten dir gegenüber. Er verwandelt sich und seine Gewohnheiten oft in das Gegenteil dieser Dinge.

Und ja, Selbstvertrauen ist etwas, das sowohl Frauen als auch Männer brauchen. Aber im Leben eines Mannes spielt es eine ganz besondere Rolle, denn Männer und ihre Kraft ist ein ganz anderes Element als das müttleriche, weiche Element, das wir Frauen sind.

Weshalb der Mann heute mehr als zuvor Selbstvertrauen braucht

Viele Männer in der modernen Welt haben heute viel weniger Selbstvertrauen als Männer in früheren Generationen. Viele Männer in der modernen Welt sind ihrer Männlichkeit und damit ihrer Macht beraubt worden. Der Schatten der feministischen Bewegung ging in die Richtung: „Weil du ein Mann bist, verletzt du andere und bist schlecht. Und wir brauchen dich nicht“. Wenn man sich die Liste der Dinge ansieht, die einen Mann selbstbewusst machen, und über die vielen Botschaften des modernen Feminismus nachdenkt, ist der Widerspruch leicht zu erkennen. Im Grunde genommen ist ein Mann, dem sein Platz und seine Rolle genommen werden und dem gesagt wird, dass er nicht gebraucht wird, ein Mann, der zunächst wenig Selbstvertrauen hat. Das bedeutet, dass viele Männer vor allem die gegenteilige Botschaft und eine besondere Stärkung ihres Selbstbewusstseins brauchen, um sich zu erholen. Frauen müssen zugeben, dass sie Männer brauchen und wollen, um das Vertrauen in die Männer wiederherzustellen.

Wieso Frauen nicht gern Männer selbstbewusst machen und wie dies positiv zu ändern ist:

Die meisten Frauen denken nicht darüber nach, wie wichtig es ist, dafür zu sorgen, dass sich ein Mann selbstbewusst fühlt. Da sich so viele Frauen den Männern gegenüber fast schon machtlos fühlen, kommen sie auch nicht auf die Idee, das Selbstvertrauen eines Mannes zu beeinflussen. Hinzu kommt, dass viele Frauen große Ängste davor haben, dass ein Mann selbstbewusst ist, was widerrum mit der Historie der Menschheit und vielerlei Machtmissbrauch im Hinblick auf Männer / Frauen zusammenhängt.


Was Frauen denken:

  • wenn ein Mann Selbstvertrauen gewinnt, wird er narzisstisch, grausam, unausstehlich und herzlos. Und er wird unempfänglich und gleichgültig gegenüber den Gefühlen und Bedürfnissen anderer (vor allem unserer). Im Grunde genommen wird er anfangen, uns zu verletzen. Frauen sind seit Tausenden von Jahren traumatisiert, wenn ein Mann mehr Macht hat als sie und sie dadurch verletzt werden. Wenn also Selbstvertrauen die Macht eines Mannes stärkt, könnte dies die Frauen natürlich in Angst versetzen, dass dies wieder passieren könnte.
  • wenn ein Mann Selbstvertrauen gewinnt, wird er sich nach einer anderen Frau umsuchen.
  • wenn ein Mann durch sie Selbstvertrauen gewinnt, wird er abhängig von ihrem Lob und ihrer Förderung des Selbstbewusstseins

Aber… die meisten Frauen brauchen einen Mann, der “ stark “ ist und das kann er nur sein, wenn er selbstbewusst ist. Dass aber die Stärkung seines Selbstbewusstseins nicht seine negativen Eigenschaften heraufbeschwört, kann ich dir so erklären:

die meisten Frauen brauchen einen Mann, der " stark " ist und das kann er nur sein, wenn er selbstbewusst ist.

Wahrscheinlich hast du schon einmal gehört, dass Macht niemanden verändert, sondern nur offenbart, wer er wirklich ist. Das ist bei Selbstvertrauen absolut der Fall. Also müssen wir sein Selbstvertrauen stark von seinem Charakter und seiner Persönlichkeit trennen.

Wenn die Wahrheit eines Mannes darin besteht, dass er mit vielen Frauen schlafen will und nicht nur mit einer, wird das Selbstvertrauen wahrscheinlich dazu führen, dass er das auch tut. Wenn die Wahrheit eines Mannes darin besteht, dass er eine Frau schön umsorgen will, wird das Selbstvertrauen wahrscheinlich dazu führen, dass er dies in die Tat umsetzt. Daher kann man sagen, dass Selbstvertrauen zeigt, wer ein Mann ist und es ändert ihn nicht einfach. Selbstvertrauen verstärkt sowohl die positiven als auch die negativen Eigenschaften. Und jetzt kommt’s: Als Frau legen wir sehr viel Wert auf Sicherheit in unserem Leben. Wir sind sicher, wenn wir wissen, wer ein Mann wirklich ist, also unter seinen Facetten. Du kennst einen Mann erst dann richtig, wenn er Selbstvertrauen hat. Fördere also das Selbstvertrauen eines Mannes nicht nur, damit er sich in der Beziehung wohlfühlt und sich so verhält, dass er seine Stärken ausspielen kann (wodurch wir uns in der Beziehung wohlfühlen). Fördere das Selbstvertrauen eines Mannes einfach auch, um zu sehen, wer er wirklich ist. Aber denke daran: Wenn er anfängt, negative Verhaltensweisen an den Tag zu legen, sobald er Selbstvertrauen gewonnen hat, hat das nichts mit dem Selbstvertrauen selbst zu tun. Es geht um etwas, das schon immer da war und das durch das Selbstvertrauen entweder verstärkt wird oder sich offenbart.

Wie man es als Frau anstellt, authentisch sein Selbstbewusstsein zu unterstützen:

Das Wichtigste dabei ist, nichts störendes oder schlechtes von ihm zu verschweigen, um sein Selbstbewusstsein nicht zu verletzen. Der Schlüssel liegt auch nicht darin, ihn nur mit positiven Dingen zu überschütten, die sein Selbstvertrauen stärken würden; oder noch schlimmer, ihn zu belügen, damit sein Selbstvertrauen wächst. Der Schlüssel liegt darin, ihm die Wahrheit auf eine Weise mitzuteilen, die sein Selbstvertrauen berücksichtigt. Kannst du sein Selbstvertrauen stärken, während du ihm gleichzeitig etwas sagst, das sich negativ auf sein Selbstvertrauen auswirken könnte? Zum Beispiel, indem du einem Mann direkt sagst, was du von ihm willst, statt nur zu sagen, was er falsch macht. Oder erkläre ihm zum Beispiel, wie das negative Feedback ihm nützen oder hilfreich sein soll. Mache ihm bewusst, wie das Feedback ihn verbessert und nicht, wie es ihm schadet. Oder lasse ihn zum Beispiel wissen, was er so richtig macht. Positives Feedback ist für Männer wichtig, es ist eine Art Versicherung an ihn, dass er seiner Rolle gerecht wird und seine Initiative geschätzt wird. Hierbei sind Kleinigkeiten genauso wichtig wie große Taten.

Generell kannst du folgendes tun:

  • ermutige ihn, wenn er zögert
  • sei stolz auf ihn, wenn er etwas erfolgreich macht.
  • sage ihm, was genau er richtig und gut macht.
  • lasse ihn wissen, wo er einen Platz in deinem Leben hat und eine wichtige Rolle spielt.
  • kritisiere mit Hinblick auf seinen Nutzen, daraus zu lernen
  • schenke Anerkennung über seine Fähigkeiten
  • schenke Vertrauen in seine Fähigkeiten
  • zeige ihm auf, wenn er irgendwo sich verbessert hat
  • erkläre ihm genau, was du willst, und manipuliere nicht
  • lass ihn leiten und danke dafür
  • zeige ihm, dass er es drauf hat, dich als Frau zu verführen
  • lass ihn dich „beschützen“ oder umsorgen, wenn er Avacen dazu macht
  • kritisiere / beschimpfe ihn bestenfalls nicht vor seinen Freunden
  • versuche zu verstehen, dass er Statussymbole für sein Selbstvertrauen evtl. eher braucht als du
  • lass ihn den starken Mann sein, der dir das Glas aufmacht usw. (dies wird deinen Wert als Frau nicht herabsetzen, aber er fühlt sich gebraucht und stark.)
  • gebe ihm das Gefühl, dass du willst, dass er Erfolg hat.
  • vergleiche ihn nicht mit anderen Männern, bei denen er „weniger / schlechter“ ist.
    und viele mehr.

Ich hoffe, dieser Ansatz hat dir geholfen, eine wahre Männer-Flüsterin zu werden oder zumindest die Augen geöffnet, wie du einen Mann dazu bringen kannst, seine wahren Züge zu offenbaren!

Hat dir dieser Artikel geholfen & gefallen? Ich freue mich über einen Kommentar!

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert